Lackierpistole Test, Vergleich und Kaufberatung

Selbst wenn du lediglich ein Karosserieteil deines Wagens lackieren möchtest oder ambitioniert im Modellbau unterwegs bist, vielleicht sogar deine Gartenmöbel oder Möbel zu Hause auf Vordermann bringen willst, ist der Weg zum teuren Profi nicht zwingend notwendig. Eine Lackierpistole kann hier die Lösung sein – aber ein wenig Know-how im Umgang damit schadet nicht. Bei beiden Aspekten möchten wir dir mit unserem Fachwissen und praktischen Tipps zur Seite stehen. Unser Fokus liegt auf Lackierpistolen, für die wir uns intensiv interessieren, ausgiebig recherchieren und Modelle in verschiedenen Preiskategorien gründlich vergleichen sowie auf ihre Performance testen.

Dabei haben wir uns zum Ziel gesetzt, die besten Lackierpistolen auf dem Markt zu ermitteln. Alles Wissenswerte dazu findest du in unserem detaillierten Lackierpistolen Test und Vergleich hier auf dieser Plattform. Zusätzlich möchten wir dir in unserem Lackierpistole Kaufratgeber aufzeigen, worauf du beim Kauf von Lackierpistolen und dem passenden Zubehör achten solltest, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Sollten Sie sich doch eher für ein Farbsprühsystem interessieren, finden Sie auf unserer Seite auch ausführliche Tests und Informationen.

Tipps zum Kauf von Lackierpistolen: Welche ist die Richtige für Einsteiger oder Profis?

Es gibt eine Vielzahl von Lackierpistolen auf dem Markt, die in verschiedenen Preisklassen angeboten werden. Die Bandbreite reicht von günstigen Einsteigermodellen für etwa 30 € bis hin zu Sets mit umfangreichem Zubehör und verschiedenen Düsengrößen oder sogar Profi-Versionen mit digitalen Druckmessgeräten im Griff, die mehrere hundert Euro kosten können.

Wenn jemand gelegentlich selbst lackieren möchte, ist ein Gerät um die 100 € empfehlenswert. In dieser Preisklasse erhält man eine vernünftige Qualität, die zu guten Lackierergebnissen führt, ohne zu tief ins Portemonnaie zu greifen. Günstigere Lackierpistolen neigen oft zu einem ungleichmäßigen Spritzbild, verursachen mehr Sprühnebel und können zu einer unebenen Oberfläche führen. Auch zeigen sie schneller Verschleiß an der Düse oder verstopfen leicht.

Für einmalige Projekte, bei denen das Endergebnis nicht den höchsten Ansprüchen genügen muss, könnte möglicherweise ein sehr preiswertes Set wie das IPOTOOLS HVLP Lackierpistole Spritzpistole Set ausreichen. Allerdings raten Experten davon ab, damit Basislack oder Klarlack aufzutragen, da die Qualität hier möglicherweise nicht ausreicht.

Wenn jedoch die Lackierung von Teilen des eigenen Autos oder regelmäßige Nutzung geplant ist, ist es ratsam, etwas mehr Geld in eine hochwertigere Lackierpistole zu investieren. Die bessere Qualität und das überzeugendere Ergebnis werden die zusätzlichen Kosten wettmachen.

Für Profis, die auf erstklassige Ergebnisse angewiesen sind, wird die DeVilbiss 802405 StartingLine HVLP Detail- und Lackierpistole empfohlen. Diese Pistole gilt als eine der besten auf dem Markt und liefert konsequent hervorragende Lackierergebnisse.

Lackierpistole Test und Vergleich

Die passende Düse für jede Farbe: Welche passt am besten?

Es ist essenziell, beim Kauf einer Lackierpistole auf die Verfügbarkeit der passenden Düse zu achten. Unterschiedliche Anwendungen erfordern spezifische Düsengrößen, die optimal zur Lackierarbeit passen. Für dünnflüssige Primer, Basislacke und Klarlacke werden Düsen mit einer Größe von 1,3 bis 1,4 mm empfohlen. Füllprimer und Füller hingegen erfordern eine Düsengröße von 1,6 bis 1,9 mm, während für Spritzspachtel etwa 2,0 bis 2,5 mm ideal sind.

Die empfohlenen Düsengrößen sind oft in den technischen Datenblättern der Lack-Hersteller zu finden, was dir das Einprägen erspart. Dennoch ist es vor dem Kauf entscheidend zu wissen, welche Materialien du mit der Lackierpistole verarbeiten möchtest, um sicherzustellen, dass das Set alle benötigten Düsengrößen oder ein entsprechendes Zubehör enthält.

Zusätzlich zu diesen Richtlinien ist es entscheidend, die Lackierpistole nach dem Gebrauch entsprechend einzustellen und gründlich zu reinigen. Nur so kann eine dauerhaft optimale Leistung gewährleistet werden und die Langlebigkeit der Ausrüstung sichergestellt werden. Es ist ratsam, sich strikt an die Reinigungs- und Wartungshinweise des Herstellers zu halten, um die Lebensdauer der Lackierpistole zu maximieren und hochwertige Lackierergebnisse zu erzielen.

Wofür steht die Abkürzung HVLP?

HVLP, die Abkürzung für High Volume Low Pressure, kennzeichnet eine besondere Art von Lackierpistolen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Farbpistolen arbeiten HVLP-Geräte mit einem verringerten Druck, was zu einer Reduzierung des Spritznebels führt, auch als Overspray bekannt. Durch diese Technik landet mehr Lack auf dem zu lackierenden Teil, im Vergleich zu konventionellen Pistolen, bei denen aufgrund hoher Luftgeschwindigkeiten Lackpartikel teilweise vom Objekt abprallen. Die HVLP-Pistole verhindert dieses Problem effektiv, was zu weniger Spritznebel führt. Das macht sie umweltfreundlicher und kosteneffizienter, da weniger Farbe in die Umgebung gelangt und verschwendet wird.

Heute sind HVLP-Lackierpistolen aus keinem Lackierbetrieb mehr wegzudenken und sollten auch im privaten Gebrauch bevorzugt werden. Ihre Fähigkeit, präziser zu lackieren und gleichzeitig weniger Farbe zu verlieren, macht sie zu einer optimalen Wahl für unterschiedliche Anwendungen.

In unserem Lackierpistolen-Test haben sich ausschließlich HVLP-Geräte als Testsieger herauskristallisiert. Ihre Leistung übertraf die herkömmlichen Farbpistolen deutlich. Mit ihrer Fähigkeit, effizienter zu arbeiten und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren, stellen sie eine kluge Investition für Profis und Hobbyanwender dar.

Die Popularität dieser HVLP-Lackierpistolen zeigt sich in ihrer weit verbreiteten Nutzung in der Branche. Ihre Eigenschaften machen sie zur bevorzugten Wahl, nicht nur wegen ihrer überlegenen Leistung, sondern auch wegen ihres umweltfreundlichen Ansatzes und der kostensparenden Merkmale. Mit fortschrittlicher Technologie und ihrer Fähigkeit, Lackierarbeiten effektiver zu gestalten, sind HVLP-Lackierpistolen zweifellos die Zukunft des Lackierens.

Unser Gesamtsieger im Lackierpistole Test

BenBow Lackierpistole Set PK60 HVLP
BenBow Lackierpistole Set PK60 HVLP

Das BenBow Lackierpistolen-Set PK60 HVLP 1,4 mm + 1,8 mm Düse + 600 ml Lackbehälter + Koffer ist ein herausragendes Werkzeug für professionelle Lackierarbeiten. Es revolutioniert den Prozess des Lackierens durch Zeitersparnis, Präzision und Effizienz.

Die PK60 gewährleistet perfekte Lackierergebnisse dank der beigefügten Düsen in den Größen 1,4 mm und 1,8 mm, die ein müheloses Auftragen von Autolacken, Industrielacken und wasserbasierten Farben ermöglichen. Die Vielseitigkeit dieses Sets, ergänzt durch einen 600 ml Lackbehälter und praktisches Zubehör, steigert die Effizienz und Flexibilität für Autolackierer, Heimwerker und alle, die makellose Oberflächen anstreben.

Der Fokus auf Komfort und Präzision ist unübersehbar. Die PK60 überzeugt durch intuitive Handhabung und präzise Einstellmöglichkeiten, entwickelt von professionellen Lackierern für geschmeidige Drehregler und Detailgenauigkeit. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Profis profitieren von ihrer Benutzerfreundlichkeit und dem unkomplizierten Reinigungsprozess, der die Produktivität steigert.

Die professionelle Sprühtechnik dieser Lackierpistolen vereint High Volume Low Pressure (HVLP) Technologie mit einer robusten Bauweise aus hochwertigem Aluminium und rostfreien Stahlelementen. Das Ergebnis: eine hohe Farb- oder Lackabdeckung bei niedrigem Druck für ein exzellentes Sprühbild. Dank teflonbeschichteter Dichtungen gibt es kein Risiko von Undichtigkeiten oder Rostbildung.

Die PK60-Serie bietet Varianten für jeden Bedarf: PK60 für großflächige Arbeiten und PK60 Mini für präzise Details. Mit verschiedenen Düsengrößen und ergänzenden Komponenten kann die passende Lackierpistole für jedes Projekt ausgewählt werden.

Technische Details wie die Spritzbild-Breite von 200-240 mm, der Luftverbrauch von 400l/min und der empfohlene Luftdruck von 2,0 Bar unterstreichen die Leistungsfähigkeit dieser Lackierpistole. Das Set wird mit einem umfangreichen Zubehörset und einem robusten Koffer geliefert, was es zu einer umfassenden Lösung für Lackieranforderungen macht.

BenBow Lackierpistole Set PK60 HVLP

  • BenBow Lackierpistole Set PK60 HVLPDüsen: Enthält 1,4 mm und 1,8 mm Düsen für vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.
  • Lackbehälter: Ein 600 ml Lackbehälter für die Farbaufnahme.
  • Zubehör: Enthält einen Düsenmontageschlüssel, eine Vorreinigungsbürste, 1/4" Kompressoranschluss (weiblich) und Filter.
  • Materialien: Der Pistolenkörper besteht aus Aluminium, während Düse und Nadel aus rostfreiem Stahl gefertigt sind.
  • Dichtungen: Verwendet Teflon-Dichtungen, die widerstandsfähig gegen Nitro-Lösungsmittel sind.
  • Eignung der Farben: Nicht geeignet für die Verwendung mit Emulsionsfarben.
  • Spritzbild-Breite: Einstellbar zwischen 200-240 mm (7,9-9,4 Zoll), was Flexibilität beim Lackieren bietet.
  • Luftverbrauch: Erfordert einen Luftverbrauch von 400l/min (14cfm).
  • Empfohlener Luftdruck: Funktioniert am besten mit einem empfohlenen Luftdruck von 2,0 Bar (29psi).
€ 155,00Zum Shop

Testsieger Lackierpistolen: Preis-Leistungs-Verhältnis im Fokus

IPOTOOLS HVLP Lackierpistole Spritzpistole 1,4mm + 1,7mm & 2,0mm Düse - H-827P
IPOTOOLS HVLP Lackierpistole H-827P

Die IPOTOOLS HVLP Lackierpistole H-827P ist ein herausragendes Werkzeug für professionelle Lackieranwendungen, das durch seine hochwertige Konstruktion und seine Vielseitigkeit besticht. Diese Spritzpistole ist mit der innovativen HVLP-Technologie ausgestattet, die für eine präzise und effiziente Lackierung sorgt. Durch den Druckluftanschluss ermöglicht sie eine gleichmäßige und feine Zerstäubung der Farbe, was zu exzellenten Ergebnissen führt.

Eine der herausragenden Eigenschaften sind die hochwertigen Edelstahldüsen mit verschiedenen Größen (1,4 mm, 1,7 mm und 2,0 mm), die eine breite Palette an Lackiermöglichkeiten bieten, von feinen Details bis hin zu großflächigen Anwendungen. Die Düsen ermöglichen eine präzise Sprühkontrolle und garantieren eine gleichmäßige Verteilung der Farbe auf der Oberfläche.

Das Gerät verfügt über eine präzise Regulierung der Farb- und Luftmengen durch den Farbmengenregler und die Luftdurchlassregulierung. Der Eingangsdruck von etwa 3 bis 4 bar gewährleistet optimale Bedingungen für die Lackierarbeit. Der Luftverbrauch liegt zwischen 170 und 300 Litern pro Minute, was eine effiziente Nutzung gewährleistet.

Komfort und Präzision sind mit dem ergonomisch gestalteten Griff gewährleistet, der die Handhabung der Spritzpistole erleichtert. Der 600 ml fassende Farbbecher bietet ausreichend Kapazität für verschiedene Lackierprojekte und ermöglicht eine unterbrechungsfreie Arbeitsweise.

Diese Lackierpistole besteht aus hochwertigen Materialien, darunter eine Luftkappe und Haltering aus einer robusten Messinglegierung, was ihre Langlebigkeit und Beständigkeit gegenüber Verschleiß sicherstellt. Zudem verfügt sie über ein Regulierventil für den Luftdurchlass und einen Schnellkupplungs-Druckluftanschluss, der eine mühelose Handhabung gewährleistet.

Mit einem Gewicht von nur ca. 570 Gramm ist diese Lackierpistole leicht und handlich, was ihre Benutzerfreundlichkeit zusätzlich unterstreicht. Insgesamt ist die IPOTOOLS HVLP Lackierpistole die ideale Wahl für Profis und Heimwerker, die nach einer zuverlässigen, präzisen und vielseitigen Spritzpistole suchen, um ihre Lackierprojekte erfolgreich umzusetzen.

IPOTOOLS HVLP Lackierpistole H-827P

IPOTOOLS HVLP Lackierpistole Spritzpistole 1,4mm + 1,7mm & 2,0mm Düse - H-827P

  • Eingangsdruck ca. 3 – 4 bar
  • Düsengröße 1,4mm
  • Luftverbrauch: Ca. 170 – 300 l/min
  • Edelstahldüsen (1.4mm + 1,7mm & 2,0mm)
  • Luftkappe und Haltering aus Messinglegierung
  • Regulierventil für Luftdurchlass
  • Farbmengenregler
  • Farbbecher 600 ml
  • Schnellkupplungs-Druckluftanschluß
  • Gewicht: ca. 570 gr
€ 38,99Zum Shop

Unser Lackierpistole Testsieger für Profis

BenBow Lackierpistole PK80
BenBow Lackierpistole PK80

Unser Lackierpistole Testsieger für Profis ist die BenBow Lackierpistole PK80 1,3mm mit Manometer, Koffer und umfassendem Zubehör definiert die Premium-Klasse für anspruchsvolle Lackierarbeiten. Entwickelt für Profis, ist sie in Partner-Lackierereien als Inbegriff für makellose Lackbilder etabliert. Die PK80 zeichnet sich durch ihre herausragende Konstruktion aus hochwertigem, geschmiedetem eloxiertem Aluminium und rostfreiem Edelstahl für Nadel und Spitze aus. Im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen besitzt sie keine O-Ringe, was ihre Vielseitigkeit bei der Verwendung einer breiten Palette von Flüssigkeiten erhöht, ohne an Dichtheit oder Rostanfälligkeit zu verlieren.

Die robuste Bauweise, speziell mit einem ergonomischen Design ausgestattet, resultiert aus einer umfassenden Neuentwicklung. In enger Zusammenarbeit mit Lackiermeistern wurden verschiedene Varianten getestet, wobei die Formgebung der PK80 von der Mehrheit bevorzugt wurde. Die Integration der MP-Technologie ermöglicht eine bemerkenswert leichte und präzise Handhabung. Mit dieser Technologie kann der Sprühstrahl individuell eingestellt werden, was zu einer äußerst gleichmäßigen Zerstäubung des Materials führt. Zudem erzeugt sie wenig Nebel und transportiert das Material äußerst effizient auf die gewünschte Oberfläche, wodurch bis zu 30% Material eingespart werden kann.

Im Lieferumfang enthalten sind die Lackierpistole BenBow PK80, eine Luftkappe, Nadel, Düse, Materialbecher mit einem Fassungsvermögen von 600 ml, ein Koffer für sichere Aufbewahrung und Transport, ein Luftdruckregler mit Manometer für präzise Einstellungen, eine Reinigungsbürste sowie ein Schlüssel für die Düse und eine Druckluftkupplung.

Die BenBow PK80 setzt einen neuen Standard für professionelle Lackierarbeiten und bietet mit ihrem umfassenden Set an Zubehör die nötige Flexibilität und Präzision für anspruchsvolle Projekte in Lackierereien und Werkstätten.

BenBow Lackierpistole PK80

BenBow Lackierpistole PK80

 

  • Düsengröße: 1,3 mm
  • Materialbecher-Kapazität: 600 ml
  • Material der Pistole: Hochwertiges, geschmiedetes eloxiertes Aluminium
  • Material der Nadel und Spitze: Rostfreier Edelstahl
  • Besondere Merkmale: Keine verbauten O-Ringe für verbesserte Vielseitigkeit und Langlebigkeit
  • Technologie: MP-Technologie für präzise und sparsame Materialzerstäubung mit bis zu 30% Materialersparnis
  • Lieferumfang: Lackierpistole BenBow PK80, Luftkappe, Nadel, Düse, Materialbecher, Koffer, Luftdruckregler mit Manometer, Reinigungsbürste, Schlüssel für die Düse, Druckluftkupplung
€ 247,39Zum Shop

Lackierpistole: Fließ- oder Saugsystem wählen?

Bei Lackierpistolen gibt es verschiedene Becherarten, die das Auftragen von Farbe ermöglichen: das Fließ- und das Saugsystem. Beim Fließsystem sitzt der Becher oben an der Lackierpistole, was ein kontinuierliches Zuführen der Farbe ermöglicht. Im Gegensatz dazu befindet sich beim Saugsystem der Becher unten und erfordert das Einsaugen der Farbe in die Pistole. Die Wahl zwischen beiden hängt stark vom Anwendungsbereich ab. Im Allgemeinen gilt: Bei großflächigen Lackierarbeiten kommt in der Regel eine Saugbecherpistole zum Einsatz, beispielsweise bei der Verwendung einer Sprühpistole für Wandfarben. Bei geringeren Farbmengen neigt man eher zur Verwendung einer Fließbecherpistole.

Bei der Lackierung eines gesamten Autos, typischerweise in einer Lackierkabine, werden oft Saugbecherpistolen genutzt, da hier große Farbmengen verarbeitet werden. Möchte man jedoch einzelne Fahrzeugteile oder kleinere Gegenstände lackieren, ist eine Fließbecherpistole geeignet. Insbesondere bei präzisen Illustrationen wie beim Airbrush kommen Fließsysteme zum Tragen. Ein signifikanter Nachteil von Fließbecher-Lackierpistolen ist, dass sie nicht über Kopf verwendet werden können. Für Projekte wie das Besprühen einer Decke im Haus gestalten sie sich unpraktisch und behindern eine effiziente Arbeitsweise. Zusätzlich sind sie schwieriger zu justieren, während Saugbecherpistolen hier einen klaren Vorteil bieten. Aus diesem Grund werden besonders für Anfänger und großflächige Projekte Lackierpistolen mit Saugbechern empfohlen. Diese ermöglichen eine bessere Handhabung und Flexibilität bei unterschiedlichen Lackierarbeiten.

Lackierpistolen: FAQ

Eine Lackierpistole ist ein Werkzeug, das zum Auftragen von Farben, Lacken und Beschichtungen auf verschiedenen Oberflächen verwendet wird. Sie wird in verschiedenen Branchen wie Automobilindustrie, Handwerk und Heimwerken eingesetzt.

Es gibt mehrere Arten von Lackierpistolen, darunter:

  • Konventionelle Lackierpistolen
  • HVLP (High Volume Low Pressure) Lackierpistolen
  • LVLP (Low Volume Low Pressure) Lackierpistolen
  • Druckluftlose Lackierpistolen

Wichtige Merkmale sind:

  • Typ (HVLP, LVLP, etc.)
  • Düsengröße und Sprühmuster
  • Materialien, die verarbeitet werden können
  • Fassungsvermögen des Farbbechers
  • Handhabung und Gewicht
  • Reinigungsmöglichkeiten

Die Reinigung ist entscheidend für die Langlebigkeit und Qualität der Lackierpistole. Dazu sollte man:

  • Restfarbe aus dem Behälter entfernen
  • Die Pistole auseinandernehmen und Düsen, Nadeln und Luftkappen gründlich reinigen
  • Spezielle Reinigungsmittel und Werkzeuge verwenden
  • Regelmäßige Wartung durchführen, um Verstopfungen zu vermeiden

Für Anfänger sind einige Tipps hilfreich:

  • Vor dem Lackieren auf einem Teststück üben
  • Die Anleitung der Lackierpistole genau lesen
  • Die richtige Düsengröße und den passenden Druck wählen
  • Langsam und gleichmäßig sprühen, um Tropfen zu vermeiden
  • Die Pistole nach Gebrauch gründlich reinigen

Es ist wichtig, folgende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen:

  • Eine Schutzbrille und Atemschutz tragen, um Augen und Atemwege zu schützen
  • Geeignete Schutzkleidung wie Handschuhe und Schutzanzug tragen
  • In gut belüfteten Bereichen arbeiten, um Dämpfe zu minimieren
  • Die Bedienungsanleitung der Lackierpistole genau befolgen

Die Preise für Lackierpistolen variieren je nach Typ, Marke und Qualität. Einfache Modelle für den Heimgebrauch können ab etwa 50 Euro beginnen, während professionelle Hochleistungspistolen mehrere hundert Euro kosten können.

Lackierpistolen bieten:

  • Effizientes und gleichmäßiges Auftragen von Farben und Lacken
  • Möglichkeit, verschiedene Oberflächen schnell zu lackieren
  • Geringeren Farbverbrauch und weniger Sprühnebel
  • Flexibilität bei der Einstellung von Sprühmustern und -stärken